Skigebiet Garmisch-Partenkirchen – Finde deine Skifreizeit

Du bist auf der Suche nach einem Ziel für deinen nächsten Skiurlaub? Dann komme mit in den Süden von Bayern und lasse dich vom Skigebiet Garmisch-Partenkirchen verzaubern. An der Zugspitze, dem höchsten Berg Deutschlands, erwarten dich über die Wintermonate zahlreiche bestens präparierte Pisten und viele Aktivitäten für deine Freizeit. Der Olympiaort verfügt über zwei Skigebiete, wo du dich auf insgesamt 60 Pistenkilometern ausleben kannst. Außerdem beeindruckt das Bergpanorama an der Grenze zu Österreich mit herrlichen Ausblicken und die Hütten, Bars sowie Restaurants ziehen unzählige Besucher an.

Skigebiet Garmisch-Partenkirchen – Top of Germany

Sessellift im Nebel im Skigebiet Garmisch-PartenkirchenIn Garmisch-Partenkirchen kannst du dir aussuchen, ob du deinen Tag im Schnee lieber an der Zugspitze oder im Skigebiet Garmisch-Classic verbringen willst. Die Zugspitze zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es Deutschlands höchstgelegenes Skigebiet ist. Unterhalb der 2.962 Metern hohen Zugspitze warten auf dich und die anderen Wintersportler 20 Pistenkilometer. Von Mitte November bis in den Mai können die schneesicheren Strecken und die modernen Liftanlagen in der Regel genutzt werden. Die Abfahrten sind vor allem für Anfänger bestens geeignet, denn die Pisten sind meistens leicht- und mittelschwer sowie extrem breit. Ein Skitag auf dem Zugspitzplatt fasziniert aber noch mit weiteren besonderen Aspekten. Den Gipfel kannst du unter anderem mit einer traditionellen und fast 90-jährigen Zahnradbahn erreichen. In ganz Deutschland gibt es solche betriebenen Bahnen nur noch viermal. Während einer Pause solltest du außerdem unbedingt auf die imposante 360°-Panoramaplattform der Zugspitze gehen. Die Aussicht ist umwerfend und gibt dir an sonnigen Tagen einen wunderschönen Blick über rund 400 Berggipfel in vier Ländern. Für Abwechslung sorgen darüber hinaus mehrer Rodelmöglichkeiten und ein Iglu-Dorf. Dort kannst du inmitten von Schnee und Eis sogar wie in einem normalen Hotel übernachten und damit ein ganz spezielles Erlebnis erfahren.

Garmisch-Classic bietet besten Wintersport

Das zweite Skigebiet, was dir zur Verfügung steht, ist Garmisch-Classic. Es zählt zu den bekanntesten in Deutschland und lässt jedes Wintersportherz sofort höherschlagen. Durch die 40 Pistenkilometer ist es außerdem das drittgrößte des Landes. Die drei Berge  Hausberg, das Kreuzeck und die Alpspitzewerden dort über verschiedene Lifte und Abfahrten miteinander verbunden. Das Skigebiet bietet Strecken für jedes Könnerlevel an. Blaue, rote und schwarze Pisten sorgen für unvergessliche Erlebnisse auf den Ski oder dem Snowboard. Ist das Wetter im Skigebiet Garmisch-Partenkirchen mal nicht perfekt, dann musst du dir keine Gedanken machen. Der Ort zeichnet sich durch zahlreiche beschneite Pisten aus und ist dadurch auf alles vorbereitet. Du kannst dich zudem auf eine sehr langen Abfahrt freuen. Vom Osterfelderkopf geht es ganze 8,8 Kilometer den Berg hinunter, wobei du insgesamt eine Höhendifferenz von 1330 Metern überwindest. Nach der anstrengenden Fahrt warten im Anschluss mehrere schöne Hütten auf dich, wo du dich hervorragend entspannen kannst. So verwöhnen dich zum Beispiel das Kreuzeckhaus, die Hochalm, die Kreuzalm und Restaurant Alpspitze mit einem bayrischen Flair und viele leckeren Köstlichkeiten.

Weltmeisterliches Feeling auf der Kandahar-Abfahrt

Skifahrer auf Piste Die Pisten im Skigebiet Garmisch-Partenkirchen wissen übrigens auch die Profis zu schätzen. Regelmäßig messen sich die weltbesten alpinen Sportler im Weltcup auf der legendären Kandahar-Abfahrt. Zudem fanden in dem bayrischen Ort bereits zweimal die Ski-Weltmeisterschaft statt, nämlich in den Jahren 1978 und 2011. Für das Jahr 2027 hat sich Garmisch erneut für die Austragung des Großevents beworben. Abseits der Renntage ist die Piste für alle Skifahrer geöffnet und befahrbar, sodass du auf der sieben Kilometer lange Strecke den Stars der Szene wie Thomas Dreßen, Beat Feuz oder Matthias Mayer nacheifeiern kannst. Für den ganz besonderen Adreanalinkick in deiner Skifreizeit sorgt der freie Fall. Dieser Streckenabschnitt ist für seine 92% Gefälle berühmt und eine absolute Herausforderung für jeden Wintersportler. Dort solltest du dich allerdings nur hinwagen, wenn du wirklich schon ein hervorragender Skifahrer bist. Ansonsten lassen sich die schwersten Passagen der Strecke aber auch ganz einfach umfahren. So können alle Gäste in den Genuss der Kandahar-Abfahrt gelangen und nach dem Urlaub den Freunden von dem aufregenden Höhepunkt berichten. Du hast in Garmisch ebenso die Möglichkeit, ein persönliches Video von deinem Skiurlaub aufnehmen zu lassen. Damit wirst du mit Sicherheit deine Freunde in der Heimat beeindrucken können. Die BMWxDrive-Skimovie Strecke hält deine Fähigkeiten auf den Ski bildlich fest. Das Ganze funktioniert ganz leicht, denn du musst lediglich bei einem beim Signal am Starthaus vorbeifahren und schon geht es los. Die persönliche Erinnerung an die Skifreizeiten kannst du dir anschließend an der Talstation der Kreuzeckbahn betrachten. Am Hexenkessellift gibt es zudem noch eine öffentliche Rennstrecke mit Zeitmessung, wo du richtig Gas geben kannst.

Viele Möglichkeiten im Skigebiet Garmisch-Partenkirchen

Nach dem Tag auf der Piste mangelt es dir ebenfalls nicht an Optionen. Du kannst dich auf viele weitere Ausflüge zu ganz besonderen Stellen freuen. Einen atemberaubenden Überblick über die gesamte Region erhältst du auf dem 2050 Meter hohen Gipfel des Osterfelderkopfes. Dort befindet sich die sich die spektakuläre AlpspiX-Aussichtsplattform. Auf dieser Konstruktion solltest du auf jeden Fall schwindelfrei sein, weil sie viele Meter über den Abhang hinausreicht. Den herrlichen Panoramablick solltest du aber sicherlich nicht verpassen. Im Winter findest du zudem viele schöne Strecken für das Rodeln, unter anderem auf der Zugspitze. Darüber hinaus werden die geführten Schneeschuhtouren bei allen Besuchern in den Alpen immer beliebter. Über sechs Stunden wanderst du über die verschneiten Berge und entdeckst abgelegenen Winkel. Dort kannst du geheimnisvolle Passagen betrachten, wie du sie sonst beim normalen Skifahren nicht mitbekommen würdest. Wenn du ausgerechnet über Silvester in Garmisch-Partenkirchen sein solltest, dann lass dir das Neujahrsspringen der Vierschanzentournee nicht entgehen. Es ist ein großes Highlight und eine elektrisierende Veranstaltung mit tausenden Zuschauern. Abends kannst du sowieso jederzeit den Tag beim Après-Ski abrunden und mal richtig die Sau rauslassen.

Ob Anfänger oder Profi – jeder fühlt sich wohl!

Kinder beim SkikursWenn du die Technik auf den Ski oder dem Snowboard bereits beherrscht, dann kannst du sowieso natürlich direkt auf den Pisten loslegen. Ansonsten warten auf dich mehrere Skischulen mit netten und geschulten Ski- und Snowboardlehrern, die dir gerne bei den ersten Versuchen in der Sportart helfen. Sie unterstützen dich in jedem Alter und geben dir sehr hilfreiche Tipps, damit du dich möglichst schnell verbesserst. Angefangen auf leichteren Abfahrten tastest du dich Schritt für Schritt an die größeren Herausforderungen heran. In einer Skifreizeit kannst du dich außerdem auf ein lustiges und abwechslungsreiches Programm freuen. Die Betreuer planen viele spannende Gruppenspiele für dich, sodass der Zusammenhalt in der Gruppe gestärkt wird. Somit findest du auch schnell neue Freunde. Bei der Gruppenzusammenstellung wird selbstverständlich darauf geachtet, dass du mit anderen Teilnehmern in einem ähnlichen Alter deine Zeit verbringst.